Skip to main content

Auf was sollte ich achten?

Wichtig: Auf die Energieeffizienz achten

KühlkombinationPlatzprobleme in der Wohnung machen meist das Errichten eines Gefrierschranks dilettantisch. Hier kommt eine Energieeffizienz Kühl-Gefrier-Kombination, beispielsweise von Samsung, Bosch, Bauknecht, AEG oder Miele in Fragestellung. Wie die Bezeichnung schon sagt, handelt es sich in diesem Fall um eine Kombination aus Kühl- und Gefrierschrank. Häufig sind bei einer Kühl-Gefrierkombination der Kühlschrank und der Gefriertruhe übereinander angeordnet, auch wenn dies nicht immer der sein muss. Neben diesen herkömmlich Modellen gibt es auch einen größeren Side-by-Side-Kühlschrank. Bei diesen Modellen sind die Geräte nebeneinander angebracht.

Normalerweise sind die Kühl-Gefrier-Kombinationen etwas größer.
Bei allen Modellen ist eines dasselbe und zwar dass eine Kühl-Gefrierkombination andauernd größer als entsprechende Einzelgeräte ist. Dies hängt erwartungsgemäß mit der Verknüpfung von beiden Geräten zusammen. Unter einer Größe von einem Meter vierzig, wird man nicht fündig werden. Alles kleiner ist, sind dann Kühlschränke die lediglich ein Fach zum auf Eis liegen integriert haben. Der Unterschied zu diesen ist, dass man bei einer Kombination auf das Gefrierfach zugreifen kann, ohne den Kühlraum zu öffnen, da dieses mit einer separaten Tür ausgestattet ist.

 

Kühl Gefrierkombinationen effektiver als Einzelgeräte

Kühl Gefrierkombination Auch wenn eine Kombination immer etwas größer ist, so spart man am Finale viel Geld, wenn man sich ein Kombi-Gerät kauft. Auch für einen Einzelne Person ist es absolut rentabel. Auch in Singleküchen sieht eine 1,80 Meter große Rostfreier Stahl Gefrierkombination sehr gut aus. Da jene großen Geräte etwas mehr Strom benötigen, sollte unbedingt auf eine gute Effizienz geachtet werden. Der Strombedarf kann bei den Kombigeräten doppelt so hoch ausfallen, wie bei Vergleichsmodellen. Schwerwiegend kommt auch hinzu, dass die einzelnen Energieeffizienzklassen zwischen den einzelnen Modellen sehr auffällig schwanken. Moderne Geräte wie unser Vergleichssieger sind mit der heutigen Technik sehr sparsam geworden.

 

Es sollte mindestens A++ sein

Es ist dadurch von entscheidender Bedeutung, ob ein Gerät über A+ oder A++ verfügt. So verbraucht ein Modell mit A+ im Jahr etwa 280 kWh, während ein A++ im selben Zeitraum nur 240 kWh verbraucht. Setzt man Stromkosten von 25 Cent pro Kilowattstunde voraus, was dem derzeitigen Strompreis entspricht, so sind das etwa 50 Euro Differenz im Jahr. Da sich die Klassen untereinander zum wiederholten Mal unterscheiden, kann der Differenz zwischen einem schlecht A+ und einem guten A++ sogar um die 70 Euro jedes Jahr betragen. Über die Dauer hinweg, summieren sich diese Beträge. Unsere Befürwortung ist sehr sparsam und überzeugte auch bei anderen im Kühl Gefrierkombination Test.